Mit viel Geduld zum 6. Sieg

6.Spieltag Landesklasse Mitte SV Bannewitz - VfB Fortuna Chemnitz 0:3 (0:1)

 

Am 6. Spieltag der Landesklasse Mitte kam die 1. Männermannschaft unseres VfB Fortuna Chemnitz beim SV Bannewitz zu ihrem 6. Sieg. Bei ordentlichem Fußballwetter, aber einen stumpfen und auch etwas holprigen Rasenplatz, schonte Cheftrainer Rocco Dittrich seinen Kapitän Moritz von der Mühlen. Außerdem standen Sebastian Büttner, Dominik Hörnig, Nico Weißbach, Phil Mende, Ole Grunow und Louis Gaida aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung. Die Gastgeber aus dem südlichen Randgebiet der Landeshauptstadt gingen sehr defensiv ins Spiel und versuchten erst einmal den Tabellenführer mit einer sehr robusten und oft unfairen Gangart (Bruno Schneider) zu beeindrucken. So spielten die Fortunen zwar optisch überlegen, vor dem Strafraum fiel ihnen aber sehr wenig ein. Fernschüsse von Manuel Neubert (12., 27.) und Max Müller (30.,34.) verfehlten ihr Ziel oder waren eine Beute von Steve Schurzky im Bannewitzer Tor. In der 29. Spielminute folgte dann der bis dahin, beste Angriff der Fortunen. Einen langen Diagonalball von Olli Schwarz nahm Moritz Günther hervorragend mit und flankte auf den am Pfosten lauernden Riccardo Gläser. Der Torjäger hatte keine Mühe zum Führungstreffer einzuschieben. In der 42. Spielminute zimmerte Moritz Günther – auffälligster Akteur im ersten Durchgang – das Spielgerät noch aus 20 Metern an die Querlatte.

 

Nach der Pause sah man einen Abgleich der ersten Hälfte. Die Gastgeber verteidigten mit Mann und Maus und versuchten sporadisch mit langen Bällen ihre Stürmer anzuspielen. Diese versuchten dann eine Kopfballverlängerung auf den Mannschaftskameraden. Das klappte fast nie. Aber in der 51. Spielminute ergab sich doch eine Möglichkeit für Florian Schmieder, der aber am aufmerksamen Joans Hähner im Chemnitzer Tor scheiterte. Der nach langer Verletzung eingewechselte Florian Rüger sowie der ebenfalls eingewechselte Luis Löbel sorgten dann nochmals für Belebung im Angriffsspiel. Flo‘s Flugkopfball verfehlte knapp das Bannewitzer Tor (68.), ein Schuss von David Groschopp ging ebenfalls um wenige Zentimeter am Tor vorbei (72.). In der Schlussphase der Begegnung wurde es dann noch einmal hektisch. Der bis dahin fehlerfrei agierende SVB-Torwart Steve Schurzky verlor in der 85. Spielminute die Orientierung und spielte den Ball in die Füße, des an der Strafraumgrenze lauernden Riccardo Gläser. Der bedankte sich artig mit dem 0:2. Eine Minute später setzte sich Moritz Günther auf dem linken Flügel durch und bediente von der Grundlinie den mitgelaufenen Florian Rüger, der dann zum 0:3 einschob. Es spricht für die nicht aufgebenden Gastgeber, dass sie sich weiter um den Ehrentreffer bemühten. Einer dieser Versuche führte in der Nachspielzeit dazu, dass Norman Weckert den Ball mit der Hand im Strafraum spielte. Nach Konsultation mit seinem Linienrichter zeigte der solide agierende Schiedsrichter Jan Windisch dem VfB-Abwehrrecken die rote Karte und gab Elfmeter. Eine sehr harte Entscheidung, der Elfer und gelb hätte es sicher auch getan. Bruno Schneider führte den Strafstoß aus, doch Jonas Hähner tauchte in die richtige Ecke ab und parierte diesen Elfmeter in großer Manier. Eine tolle Leistung unseres jungen Torwarts! Unmittelbar danach war Schluss. Am Ende steht ein solider Sieg, ohne viel Glanz, aber auch jederzeit verdient.

 

Am nächsten Wochenende empfangen die Fortunen den BSC Freiberg zu einem erneuten Spitzenspiel im Stadion Beyerstraße. Anstoß ist dazu am Sonntag um 15.00 Uhr. (FR)

 

VfB Fortuna: Hähner – Schwarz, Weckert (90. PV), Glaser (72. Löbel) – Groschopp, Hengst (V.), Eberlein, Neubert – Günther (89. Gerstenberg), Müller (63. Rüger), Gläser (87. Schmidt)

Torfolge: 0:1, 0:2 Gläser (29., 85.), 0:3 Rüger (86.)

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Windisch (Dresden)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt.

VfB Fortuna Chemnitz e.V. 

Chemnitztalstraße 124 

09114 Chemnitz 

Registergericht: Amtsgericht Chemnitz

Registernummer: VR 559 

Telefon: 0371 - 4590 7351
Telefax: 0371 - 4590 7353


Email: info@vfb-fortuna-chemnitz.de

DFBnet Postfach: PV63001058@sfv-online.evpost.de