· 

Souveräner Heimauftritt zum Rückrundenstart

16. Spieltag Landesklasse Mitte VfB Fortuna Chemnitz - VfL Pirna-Coptz 07 II 5:0 (3:0)

 

Am 16. Spieltag der Landesklasse Mitte fuhr die 1. Männermannschaft unseres VfB Fortuna einen auch in der Höhe mehr als verdienten 5:0 (3:0) Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des VfL Pirna-Copitz 07 ein. Damit erzielte man das gleiche Ergebnis wie schon im Hinspiel.

 

Bereits vor der Begegnung ereilten die VfB-Anhängerschaft zwei positive Nachrichten. Der FC Freital – Hauptkonkurrent im Aufstiegsrennen – erklärte laut SZ für seine zweite Mannschaft den Aufstiegsverzicht und der HFC Colditz – ebenfalls ein Aufstiegsaspirant – verlor überraschend in Heidenau.

 

Von diesen Rechenspielen ließen sich die die Fortunen als aktueller Tabellenführer gar nicht beirren. Von der ersten Minute an zeigten sie eine sehr konzentrierte und abgeklärte Leistung und das 5:0 schmeichelte am Ende den VfL sogar noch.

 

Die Gäste von der Elbe suchten ihr Heil in reiner Defensivarbeit. Sie bauten zwei massive 5er-Ketzten vor dem eigenen Strafraum auf, machten die Lücken in den Schnittstellen eng und versuchten jeden Chemnitzer Angriff durch reines Ballwegschlagen zu unterbinden. Diese Taktik ging ganze fünf Minuten auf. Dann setzte sich Kevin Eberlein auf der linken Seite durch und bediente Florian Rüger, der wenig Mühe hatte zum Chemnitzer Führungstreffer zu vollenden. Bereits in der 9. Spielminute musste VfL-Torwart Nick Müller zum zweiten Mal hinter sich greifen. In eine feine Flanke von Dominik Hörnig stieg der sehr agile Erik Schmidt und köpfte unhaltbar ein. Damit war die Begegnung faktisch schon entschieden. Die Elf von Rocco Dittrich ließ nun den Ball laufen, wobei sich das Geschehen fast ausschließlich in der Pirnaer Hälfte abspielte. Die neu formierte 3er-Kette mit Dominik Hornig, Moritz von der Mühlen und dem stark aufspielenden Norman Weckert überzeugte im Spielaufbau. In der 26. Spielminute leistete wiederum Kevin Eberlein die Vorarbeit für das von Chris Meier vollendete 3:0. So ging es auch in die Pause. Der Vollständigkeit halber sein noch erwähnt, dass bei guten Möglichkeiten von Norman Weckert (11.), Dominik Hornig (19.) und Chris Meier (41., 43.) nur immer die berühmten Zentimeter am Torerfolg fehlten.

 

Der zweite Spielabschnitt glich dann dem ersten, wobei die Gastgeber im Hinblick auf die kommenden Spiele in den Schonmodus zurückschalteten. So dauerte es bis zur 58. Spielminute, bis ein Geschoss von Dominik Hornig an der Latte des Pirnaer Tores landete. In der 63. Spielminute ließ der kurz zuvor eingewechselte Riccardo Gläser seine erste gute Möglichkeit noch aus. Kurze Zeit später baute er mit dem 4:0 seinen Vorsprung im Kampf um die Torjägerkanone weiter aus. Die perfekte Vorarbeit hierfür hatte Florian Rüger geliefert (69.). Weitere gute Möglichkeiten ergaben sich für den eingewechselten U 19 Akteur Kevin Felke (72., 76.), wobei der Youngster besonderes Pech in der 90. Minute hatte, als sein Ball erst am Pfosten landete und dann noch von den Pirnaern von der Linie gekratzt wurde.

 

Als in der Nachspielzeit wiederrum Florian Rüger auf der linken Seite die VfL-Abwehr überlief und eigentlich wieder den mitgelaufenen Riccardo Gläser bedienen wollte, rutschte Benjamin Swozil in die scharfe Eingabe und stellte mit seinem Eigentor den 5:0 Endstand her (90.+2). Unmittelbar danach Pfiff Schiedsrichter Patrick Stiller die sehr faire Begegnung ab.

 

Am kommenden Sonntag (Muttertag) erwartet die Truppe von Rocco Dittrich mit dem HFC Colditz eines der „Staffelschwergewichte“. Anstoß in der Anona-Arena an der B 176 in Hausdorf ist 15.00 Uhr. (FR)


VfB Fortuna: Fabian Gerstenberg – Dominik Hornig, Moritz v.d. Mühlen (C.), Norman Weckert – Sebastian Büttner, David Groschopp – Martin Glaser (76. Ben Thiemer), Kevin Eberlein, Florian Rüger, Erik Schmidt (56. Riccardo Gläser), Chris Meier (61. Kevin Felke)

Torfolge: 1:0 Florian Rüger (5.), 2:0 Erik Schmidt (9.), 3:0 Chris Meier (26.), 4:0 Riccardo Gläser (69.), 5:0 Eigentor (90.+2)

Zuschauer: 70

Schiedsrichter: Patrick Stiller (Oberlungwitz)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt.

VfB Fortuna Chemnitz e.V. 

Chemnitztalstraße 124 

09114 Chemnitz 

Registergericht: Amtsgericht Chemnitz

Registernummer: VR 559 

Telefon: 0371 - 4590 7351
Telefax: 0371 - 4590 7353


Email: info@vfb-fortuna-chemnitz.de

DFBnet Postfach: PV63001058@sfv-online.evpost.de